Sie sind hier:

Klima, Wetter und Reisezeit auf Kuba

Das Klima, das Wetter und die Reisezeit für Kuba

Auf Kuba blühen nach der Regenzeit viele Blumen. Die gesamte Insel Kuba verwandelt sich in ein Blumenmeer.

Kuba kurz nach der Regenzeit:

Auf Kuba blühen nach der Regenzeit viele Blumen. Die gesamte Insel Kuba verwandelt sich in ein Blumenmeer.

Kuba ist ein von tropischen Klima geprägtes Land. Hohe Luftfeuchtigkeit und konstant hohe Temperaturen bestimmen das Leben auf Kuba. Kuba liegt, wie fast alle karibischen Inseln im Einflussbereich des Nordostpassat.

Auf Kuba kennt man nur zwei Jahreszeiten. Die beiden Jahreszeiten auf Kuba unterteilen sich in die Regenzeit und in die Trockenzeit. Die Regenzeit ist von Mai bis Oktober. In der Regenzeit liegen die durchschnittlichen Temperaturen bei etwa 30 Grad Celsius in der Regenzeit. Die Monate mit dem meisten Regen sind der Juli und der Oktober. In der Trockenzeit zwischen November und April liegen die Temperaturen nicht unter 26 Grad Celsius am Tag.

Zwischen September und Oktober ist auf Kuba die Hurrikan-Saison. In dieser Zeit sollte man eine Reise nach Kuba vermeiden.

Die beste Reisezeit für Kuba ist der November und der Dezember. In dieser Zeit haben auf Kuba die Pflanzen ausreichend Wasser aus der Regenzeit gespeichert und stehen damit voll in Blüte. Im November muss beachtet werden, das es noch recht häufig zu Schauern kommt.